Die Lange Nacht der Wolle: Kleine Einblicke in einen unvergesslichen Abend

Ein Gruppenbild von der Langen Nacht der Wolle

Die Lange Nacht der Wolle 2022 war ein voller Erfolg. Dank den zahlreichen Gästen, dem großartigen Wetter und der fantastischen Atmosphäre bleibt uns mit dem Event eine tolle Erinnerung. Den Abend ausgemacht haben eine spannende Modenschau, der darauffolgende Austausch unter unseren Gästen und natürlich die Expertise, die unser Team rund um Wolle, Stricken und Sticken bewiesen hat.

Sowohl Damen- als auch Herrenmode wurde präsentiert und ist bei unserem Publikum sehr gut angekommen.

Wie auch im Vorjahr wurde die Modenschau von Cornelia Frieser moderiert. Nach der spannenden Präsentation konnten sich unsere Gäste in der Wolllade bei Getränken und vielerlei Schmankerln versammeln. Gesprochen wurde über die neuesten Trends im Stricken, die zur Schau gestellte Herbstkollektion aber auch über das tolle Team an Models, Mitarbeitern und helfenden Händen.

Die kommende Winterkollektion zeigt sich von ihrer wärmsten Seite.

Dem Event einen Besuch abgestattet hat auch Roland Gelles, der Gebietsleiter von Lana Grossa Österreich. Er erzählte den zahlreich erschienenen Gästen, was hinter den Produkten von Lana Grossa steckt und überraschte sie mit einem Einblick in die kommende Winterkollektion. Auch hier wurden unsere Models bestaunt und sorgten mit ihrer Präsentation für Wirbel im Publikum.

Die zahlreich erschienenen Gäste staunten über die tolle Präsentation unserer Models.

Die musikalische Begleitung während der Modenschau sorgte ebenfalls für einen Flair, der an die New York Fashion Week erinnert. Stolz präsentierten unsere Woll-Ladies auch ihre Eigenkreationen, die sie im Rahmen unserer Workshops erarbeitet haben.

Auch heuer wieder im Trend: bunte Farben und auffallende Muster.

Durch die Modenschau inspiriert haben sich viele unserer Gäste, sowie auch unsere Stammkunden, mit neuen Ideen in der Wolllade umgesehen und sich von unseren Mitarbeiterinnen beraten lassen.

Wir bedanken uns für Ihr Kommen und freuen uns, die nächste Lange Nacht der Wolle planen zu können.